DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.

 

DSLV

Als Spitzenorganisation deutscher Speditions- und Logistikdienstleister repräsentiert der DSLV etwa 3.000 Betriebe mit 520.000 Beschäftigten.
Diese erzeugen 90 Prozent des jährlichen Branchenumsatzes in Höhe
von 80 Milliarden Euro.


Die Organisationsfunktion des Spediteurs steht im Mittelpunkt der verbandspolitischen Aufgaben des DSLV.


Als Dienstleistungsunternehmen besorgt die Spedition die Versendung von Waren und bedient sich dabei sämtlicher Verkehrsträger. Nicht nur der Einkauf einzelner Beförderungsleistungen, sondern auch die Organisation komplexer Dienstleistungspakete aus Transport, Umschlag, Lagerung und zahlreicher logistischer Zusatzleistungen umfassen die Aktivitäten eines modernen Speditions- und Logistikbetriebes.

 

Somit verfolgt auch die Verbandspolitik des DSLV einen übergreifenden Ansatz, der sämtliche Verkehrsträger nach Maßgabe ihrer jeweiligen Systemstärken berücksichtigt.

 

Mit seiner Hauptgeschäftsstelle in Bonn und seiner Repräsentanz in Berlin verfügt der DSLV über den direkten Draht zur deutschen und europäischen Politik. Neben seiner über 130-jährigen Rolle als verkehrspolitisches Sprachrohr versteht sich der Verband als Berater und Dienstleister seiner Mitgliedsunternehmen nicht nur in Deutschland.

 

Dazu nutzt er seine globale Vernetzung als Mitglied des Europäischen Verbandes für Spedition, Transport, Logistik und Zolldienstleistung CLECAT und des Weltspediteurverbandes FIATA sowie als assoziiertes Mitglied der International Road Transport Union IRU.