Fit@Logistics in Dresden am 21. Mai 2014


Dresden 21.05.14

Der Preisdruck nimmt zu. Die große EU-Osterweiterung zum 1. Mai 2004 jährt sich zum zehnten Mal. Für die deutsche Wirtschaft insgesamt eine Erfolgsgeschichte. Mit zehn neuen Staaten, davon acht aus den östlichen Nachbarstaaten vergrößerte sich der Binnenmarkt schlagartig.


Jedoch die Bilanz für den Straßentransport fällt zwiespaltig aus. Hier ist der Mittelstand zum Teil gehörig unter Druck geraten. Es gibt viele Klagen über Preisverfall und Sozialdumping. Die Zahl der osteuropäischen LKW auf deutschen Straßen steigt, die der deutschen Fahrzeuge nimmt ab und der Preisdruck verschärft sich immer mehr, gerade für die östlichen Bundesländer die nahe an der Grenze liegen.


Für die Teilnehmer der diesjährigen Fit@Logistics-Präsentation war die spannende Frage:
„Welche Alternativen und Chancen sollten die Unternehmen der Transportbranche zukünftig verstärkt nutzen" ?


Eine große Chance bietet die verstärkte Nutzung der Ausschreibungsplattform TC eBid® von TimoCom. Jährlich schreiben mehr als 4.500 Auftraggeber ihre Aufträge aus. Das bedeutet, der TimoCom-Kunde kann im Jahr auf über 26 Millionen Transporte mitbieten und gewinnen.


Bei etwa 500 Millionen Tonnen Gesamtgewicht ist bestimmt auch eine passende Ladung für jeden dabei.


Mithilfe von Festaufträgen wird die Auslastung verbessert, schließt Lücken in den Auftrags-
büchern und ein weiterer Vorteil, unabhängig von der Unternehmensgröße, erhalten Sie mehr Planungssicherheit, egal ob für das gesamte Jahr oder wenigstens für eine bestimmte Zeitperiode.